Intelligent kombiniert: 1KOMMA5° Solaranlage und Wärmepumpe - Jetzt doppelt sparen und kostenloses Angebot anfragen

Jetzt Vorteile sichern
background image

Hey OMR-Besucher! Wofür setzt du deine Energie ein?

Wenn 75.000 Professionals, mehrere Bundesminister und ein Star von Weltrang eine Stadt übernehmen, entsteht geballte Energie. An keinem Ort ist die Kraft des Marketings – kurz gesagt: die Energie, um auf verschiedenste Weise zu wirken – intensiver zu spüren, als während diesen zwei Maitagen in Hamburg.
Aktualisiert am
Lesezeit
6 min

Wo Profitsteigerung vor einiger Zeit noch im absoluten Mittelpunkt allen Treibens stand, findet heute ein Wandel hin zu Purpose und Nachhaltigkeit statt. Wieso treiben wir Marketing? Wie sieht der Beitrag aus, den wir zusammen leisten können? Dieser neue Fokus wird nicht nur belegt von den verschiedenen Side-Events rund ums nachhaltige Wirtschaften, sondern auch durch die Inhalte verschiedener Keynotes der letzten Jahre.

Rutger Bregman, Speaker auf der OMR 2022, fasst seine Aufforderung an uns alle wie folgt zusammen: „Wie setzt du die zehntausend Arbeitstage, die du im Leben hast, ein? Was magst du erreichen mit deiner professionellen Energie?“ 

1KOMMA5° verfolgt ein klares Ziel: Mit Innovationen und Leidenschaft leisten wir unseren Beitrag, um die Klimaziele einzuhalten. Jedes Haus, das nicht mehr mit Öl oder Gas heizt, jedes E-Auto auf unseren Straßen, und jede Wallbox, die grüne Energie in unsere Fahrzeuge leitet, trägt zu unserer Vision bei.

Ironischerweise müssen auch wir fliegen, um diese Ziele zu erreichen. Sind Marketeers also überhaupt die geeignete Gruppe, um diese Botschaft zu verbreiten? Wir wollen daher aufzeigen, wie die 75.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des OMR auch ohne Verzicht und Einbußungen ihren CO2-Fußabdruck verringern können.

An einem sonnigen Tag in Hamburg sind bis zu 300 km mit dem Tesla Model 3 drin

Die Anreise der Gäste nach Hamburg trägt maßgeblich zum Fußabdruck der Veranstaltung bei. Viele setzen hier noch immer auf Verbrenner und diese emittieren im Zuge eines solchen Großevents große Mengen CO2. Die nachhaltige, saubere und günstige Alternative: eine heimische PV-Anlage mit Wallbox. Der Strom, der an einem sonnigen Tag in Hamburg mit einer 10 kWp-Anlage erzeugt werden kann, reicht aus, um mit einem Tesla Model 3 rund 300 km zu fahren. Das entspricht der Strecke Hannover nach Hamburg und zurück.

PV-Anlage liefert Strom für 300 Kilometer
Ertrag an einem sonnigen Tag in Hamburg (10 kWp)50 kWh
Tesla Model 3, Kilometer pro kWh 5,95
Distanz 300 Kilometer Hannover-Hamburg, hin und zurück

Wenn alle OMR-Besucher auf einen dynamischen Stromtarif umstellen, können 20 Windräder voll ausgelastet werden

Auch unser Stromsystem befindet sich im Wandel, hin zu einem dezentralisierten System. Die Erzeugung folgt nicht mehr dem Takt einiger weniger umweltschädlicher Kraftwerke, sondern dem von Sonne und Wind. Um die sich hieraus ergebenden Schwankungen aufzufangen, braucht es adaptive Systeme, die zum Beispiel nachts mit Windenergie das Auto laden und mittags zwei Stunden früher die Wärmepumpe einschalten, um so noch optimal von der Sonneneinstrahlung am späten Nachmittag zu profitieren. Wenn alle 75.000 Besucher des OMR einen dynamischen Stromtarif abschließen würden und die eigenen Häuser mit einem Smart-Meter ausstatten würden, reicht diese Nachfrage, um 20 moderne Windräder voll auszulasten. Ganz nebenbei sind pro Haushalt Ersparnisse von hunderten Euro im Jahr drin.

Alle OMR-Besucher können 20 Windräder voll auslasten
⌀ Ertrag eines 5 MW Windrades im Jahr12,5 mWh
⌀ Verbrauch eines Haushaltes im Jahr3,383 kWh
75.000 Haushalte stellen um auf einen dynamischen StromtarifVollauslastung 20 Windräder

75.000 PV-Anlagen produzieren so viel Strom wie einer von zwei Blocks des Kohlekraftwerks Moorburg

Wenn alle Besucher des OMRs eine PV-Anlage mit einem Peak-Ertrag von 10 kW auf dem Dach installieren würden, könnten sie an einem sonnigen Tag bis 750 MW an Stromleistung erbringen. Die gleiche Leistung wie ein Block der in 2021 stillgelegten Hamburger Doppelblockanlage Moorburg damals erbrachte. Der jährliche CO2-Ausstoß eines Blocks von Moorburg? Über 4 Millionen Tonnen im Jahr. Die Kombination aus dezentraler Produktion und intelligenter Auslastung wird das Abschalten weiterer fossiler Kraftwerke ermöglichen. Das macht nicht nur unsere Stadtluft sauberer und bremst den Klimawandel, sondern senkt auch unsere Kosten und stärkt unsere Unabhängigkeit von fossiler Energie und Importen.

75.000 PV-Anlagen ersetzen Block einer Kraftwerk
Peak-Ertrag einer PV-Anlage10 kWp
Peak-Leistung von 75.000 PV-Anlagen750 MW
Produktion Doppelblockanlage Moorburg 2 × 800 MW

OMR-Besucher können den gesamten CO2-Ausstoß des OMRs 57 Mal kompensieren

Ein Ereignis wie das OMR ist nicht ohne einen CO2-Fußabdruck zu organisieren. Für 2023 wurde der Gesamtausstoß der Marketing-Tage auf etwas über 10.000 Tonnen geschätzt, also um die 130 kg CO2 pro Teilnehmer. Eine große Summe, aber falls die Besucher des OMR alle umsteigen würden auf ein autarkes System, mit Wärmepumpe, PV-Anlage, dynamischem Laden und einem E-Auto mit Wallbox, könnten sie den Ausstoß 57 Mal kompensieren. 

Wenn wir alle unsere Überredungskraft und unseren Innovationsgeist einsetzen würden, um den Wandel voranzutreiben, haben wir einen Riesenhebel in der Hand. Alles, was wir brauchen, ist unsere geballte Energie. Rockstars sind Trendsetter… machst du mit?

OMR Besucher könnten den gesamten CO2 Ausstoß 59 Mal kompensieren
Komplette Autarkie spart 57 Mal CO2-Ausstoß OMR ein
⌀ Ersparnis Haushalt bei kompletter Autarkie 7,7 Tonnen
Ausstoß OMR in Tonnen (2023)10.000
Wenn alle Besucher autark leben, spart das … … 57,75 Mal den kompletten Ausstoß des OMR ein

Weitere News:

0