Jetzt Förderung sichern und Wärmepumpe ab 9.000€ kaufen - Kostenloses Angebot anfragen:

Jetzt Anfragen
background image

1KOMMA5° verdoppelt Umsatz und Gewinn

Aktualisiert am
Lesezeit
3 min
  • 1KOMMA5° hat seinen Umsatz auf rund 460 Mio. Euro im Jahr 2023 im Vergleich zu 206 Mio. Euro in 2022 mehr als verdoppelt

  • Weiterhin höchst profitabel: Auch der Gewinn (EBIT) konnte mit knapp 50 Mio Euro im Jahr 2023 gegenüber 19 Mio Euro in 2022 mehr als verdoppelt werden

  • Profitabilität wurde trotz Investitionen zweistelliger Millionenbeträge in eigene Produkte und Software erreicht

  • Bis heute hat 1KOMMA5° mehr als 170.000 Solaranlagen, Wärmepumpen, Speicher und Ladesäulen bei Kunden installiert

HAMBURG, Deutschland, 17. Januar 2024 1KOMMA5°, der führende europäische Plattformbetreiber für CO2-neutrale Energielösungen wie Solarsysteme, Wärmepumpen und Wallboxen, gab heute die vorläufigen Geschäftszahlen für 2023 bekannt. Der Umsatz wurde im Jahr 2023 um 122% auf rund 460 Millionen Euro im Vergleich zu 206 Millionen Euro in 2022 mehr als verdoppelt. Zudem bleibt das Hamburger Cleantech-Startup trotz Investitionen zweistelliger Millionenbeträge in eigene Produkte und Software auch im zweiten vollen Geschäftsjahr höchst profitabel. Der Vorsteuergewinn (EBIT) hat sich von 19 auf knapp 50 Millionen Euro in einem Jahr mehr als verdoppelt.

“Diesen Betrag verwenden wir zu 100% zur Weiterentwicklung von Produkten sowie Software und nicht für Gewinnentnahmen. Unsere Kundinnen und Kunden tragen somit entscheidend zur Erreichung unserer Mission von klimaneutraler Stromerzeugung, Wärme und Mobilität bei“, erklärt Philipp Schröder, CEO und Mitgründer von 1KOMMA5°. Bis heute hat 1KOMMA5° mehr als 170.000 Solaranlagen, Wärmepumpen, Speicher und Ladesäulen bei Kunden installiert.

“In den letzten beiden Jahren sind wir mit dem Faktor 20 gewachsen, konnten unseren Umsatz und Gewinn konstant steigern und sind nur 2,5 Jahre nach Firmengründung höchst profitabel sowie bankenfähig”, sagt Philipp Schröder. “Bislang haben wir mehr als 170.000 Energiesysteme bei Kunden installiert. Rund 10.000 der Systeme sind mit unserer Heartbeat-Software verknüpft und so direkt in einem eigenen Bilanzkreis mit dem Strommarkt vernetzt. Dieses Software- und Lizenzgeschäft bietet enormes Wachstumspotenzial und 2024 wollen wir die Zahl der verbundenen Systeme auf rund 40.000 steigern.”

1KOMMA5° garantiert Kunden durch den Einsatz von Heartbeat 60% günstigeren Strom als jeder andere Versorger für den Betrieb von Wärmepumpen, Stromspeicher und Elektroautos. Ende 2024 plant 1KOMMA5° die Heartbeat-Plattform für alle Kunden zu öffnen, sofern sie kompatible Wärmepumpen, Stromspeicher oder Wallboxen besitzen – unabhängig davon, wo sie gekauft wurden. 

Für 2024 rechnet 1KOMMA5° mit einer Umsatzsteigerung auf 700 bis 750 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn (EBIT) soll bei stabiler Marge auf mehr als 70 Millionen Euro steigen. Ziel ist es, in 2030 einen Jahresumsatz aus Hardware- und Softwareerlösen in Höhe von 10 Milliarden Euro zu erreichen. Das Unternehmen hat seit der Gründung 340 Millionen Euro Eigenkapital und eine Finanzierungslinie von bis zu 52,5 Millionen Euro eingesammelt und ist zum Jahresende 2023 schuldenfrei. 

Pressebilder stehen online unter 1k5.link/press-kit zum Download bereit. 

Über 1KOMMA5° 

1KOMMA5° betreibt die Energie-Software-Plattform „Heartbeat“ und schafft so ein virtuelles Kraftwerk, das Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen und Ladesäulen der Kunden mit dem Energiemarkt vernetzt und die Rentabilität der Kundenanlagen deutlich erhöht. Das Unternehmen bietet Privat- und Gewerbekunden zudem einen One-Stop-Shop für den Kauf und die Installation individueller und intelligenter Energie-Systemlösungen. Um das internationale Wachstum zu beschleunigen, erwirbt das CleanTech-Startup führende Unternehmen der Elektrobranche mit den Schwerpunkten Photovoltaik, Ladeinfrastruktur sowie Wärmepumpen und bietet den Betrieben im Gegenzug die Nutzung der eigenen Softwarelösungen, zentrale Dienstleistungen, gebündelten Einkauf, Wachstumskapital und eine Rückbeteiligung an 1KOMMA5° an. Ziel ist es, eine europaweit marktführende Hard- und Softwareplattform zu entwickeln, die in der Lage ist, 500.000 Gebäude pro Jahr auf klimaneutrale Stromerzeugung, Wärme und Mobilität umzustellen. Derzeit betreibt 1KOMMA5° 72 Standorte mit rund 1.900 Mitarbeitern in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Spanien, den Niederlanden und Australien.

Presse Kontakt: Christian Scheckenbach
Head of PR & Communications

Pressekontakt : Christian Günthner

Weitere Pressemitteilungen:

0