Jetzt Förderung sichern und Wärmepumpe ab 9.000€ kaufen - Kostenloses Angebot anfragen:

Jetzt Anfragen
background image

Status Quo der Photovoltaik in Deutschland

2023 haben die Erneuerbaren Energien in Deutschland einen beeindruckenden Meilenstein erreicht, mit einem Anteil von erstmals über 50% am Strommix. Besonders rasant läuft der Ausbau der Photovoltaik: Die deutschen PV Ausbauziele wurden nicht nur erreicht - es wurde beinahe doppelt so viel Leistung installiert. Grund genug, einen genaueren Blick auf den aktuellen Stand der Photovoltaik in Deutschland zu werfen und die Herausforderungen und Erfolge zu beleuchten.
Aktualisiert am
Lesezeit
7 min

Über 50 Prozent Erneuerbare: 2023 war das Jahr der Photovoltaik

Sonne, Wasser oder Wind können auch langfristig nicht mehr als 4 % unseres Strombedarfs decken", hieß es kurz vor der Jahrtausendwende in einer Kampagne der deutschen Energiewirtschaft. Die Kampagne wurde schließlich auch von prominenten Stimmen wie etwa der damaligen Bundesumweltministerin Angela Merkel getragen. Parallel zu Prophezeiungen wie “Das Internet wird sich nie durchsetzen” kann das heute allenfalls noch belächelt werden. Denn aus den vermeintlich unmöglichen 4 Prozent sind bereits 2023 rund 52 Prozent geworden und Portugal  hat kürzlich eindrucksvoll gezeigt, dass ein ganzes Land problemlos sechs Tage am Stück ausschließlich mit Erneuerbaren Energien betrieben werden kann.

Und der Ausbau der Photovoltaik in Deutschland schreitet weiter mit bemerkenswertem Tempo voran. Bis 2030 sollen laut Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 215 GW PV in Deutschland installiert sein. Das erklärte Zubauziel für 2023 von 9.000 MW wurde bereits vier Monate vor Jahresende übertroffen und Deutschland nimmt in der Energiewende die europäische Führungsrolle ein. Insgesamt wurden in Deutschland 2023 Anlagen mit einer Leistung von über 14 Gigawatt zugebaut. 2022 waren es noch 7,4 Gigawatt. Wir haben also rund doppelt so viel Photovoltaik Leistung installiert wie im Vorjahr und die insgesamt installierte PV-Leistung innerhalb eines Jahres auf nun über 80 Gigawatt gehoben - mehr als ein Drittel des Ziels für 2030. 

Die Menge der verbauten PV-Batteriespeicher hat sich seit Beginn des Russland-Ukraine Kriegs mehr als verdoppelt, von etwa 360.000 Geräten im Februar 2022 auf rund 800.000 Stromspeicher bereits zur Jahresmitte 2023, wie Zahlen des VDI-Statusreport Photovoltaik zeigen.

Neben der Solarenergie spielt Windkraft eine entscheidende Rolle für Deutschlands Energiewende. Die Bundesregierung fördert den Ausbau von Windenergie an Land und auf See. Im ersten Halbjahr 2023 wurden 50% mehr Windräder ans Stromnetz angeschlossen als im Vorjahr. Zudem sind durch das Wind-an-Land-Gesetz und das EEG die Ausbauziele und Vergütungen für Windkraftanlagen erhöht worden, was zu einer schnelleren Entwicklung in diesem Sektor führen wird​​.

Der positive Einfluss erneuerbarer Energien auf die Strompreise: Wind- und Solarenergie als kostengünstige Alternativen

Entgegen der Befürchtung, dass die Energiewende zu höheren Strompreisen führen würde, zeigt sich das genaue Gegenteil: Parallel zum Höchststand der Erneuerbaren Energien mit rund 52% vom Bruttostromverbrauch haben sich die Preise für Verbraucherinnen und Verbraucher nach dem Schock des Ukraine Krieges zuletzt mehr als beruhigt. Der Strom ist sogar günstiger als vor dem Ukraine-Krieg, was in der Panikmache der vergangenen Monate gerne vergessen wird.  

Mit Energiesystemen von 1KOMMA5° können wir schon heute Strom für 5 Cent pro Kilowattstunde für die nächsten 30 Jahre garantieren. Phasen, in denen Strom in Deutschland zu 0 Cent angeboten wird, sind darüber hinaus keine Seltenheit mehr. Mit flexiblen Stromtarifen können Verbraucherinnen und Verbraucher davon profitieren und dank Photovoltaik- und Windenergie im Überschuss Strom zu einem Preis beziehen, der in der Kohle- und Atomstrom-Ära nicht denkbar gewesen wäre. 

So sieht es in Echtzeit aus, wenn der Strom nichts kostet. Über die Weihnachtstage gab es 18 volle Stunden, in denen Strom zu 0 Cent pro kWh verfügbar war.

So sieht es in Echtzeit aus, wenn der Strom nichts kostet. Über die Weihnachtstage gab es 18 volle Stunden, in denen Strom zu 0 Cent pro kWh verfügbar war.

Der Übergang zu erneuerbaren Energien führt also nicht zu höheren Kosten - im Gegenteil: Wenn wir den Ausbau weiter intelligent vorantreiben und ein angemessener Sozialausgleich wie etwa in der neuen Wärmepumpenförderung stattfindet, profitieren am Ende alle von günstigem und nachhaltigem Strom. 

Die Rolle des Stromnetzes und der Smart-Meter

Für eine erfolgreiche Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz, muss sich auch das Stromnetz den neuen Gegebenheiten anpassen. Dafür ist ein Paradigmenwechsel in der Stromversorgung nötig, denn die Energiewirtschaft muss sich von einem zentral gesteuerten und auf konstante Energieerzeugung ausgerichteten System hin zu einem dezentralen, flexiblen und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Markt entwickeln. Der Verbrauch muss der Verfügbarkeit von Wind- und Solarenergie folgen. Hierfür wird eine Kernfrage der deutschen Energiewende sein, wie schnell der Smart-Meter-Rollout gelingt.  In anderen Ländern wie Schweden und Dänemark sind längst alle Haushalte mit einem solchen digitalen Zähler ausgestattet. 

Ausblick

Es geht vorwärts und das Tempo der Energiewende hat allmählich Fahrt aufgenommen. Mehr denn braucht es nun Pioniere mit Mut, groß zu denken. 1KOMMA5° hat sich vorgenommen, bis 2030 ein virtuelles Kraftwerk mit der Leistung von rund 22 Atomkraftwerken aufzubauen - mit eurer Hilfe. Und es geht in rasantem Tempo voran. Bis heute haben wir von rund 170.000 Systeme installiert und damit einen signifikanten Beitrag zur deutschen Vorreiterrolle innerhalb der europäischen Energiewende geliefert.  

Blickt man in die Zukunft, scheint der Weg Deutschlands im Bereich erneuerbarer Energien vielversprechend. Vor zwei Jahrzehnten herrschte beinahe noch ein allgemeiner Konsens darüber, dass mehr als vier Prozent Erneuerbare am Strommix niemals möglich werden - heute sind es über 50 Prozent und mit Blick auf die Zahlen scheint der Zug gerade erst so richtig ins Rollen zu kommen. Die theoretische Machbarkeit, sogar ganz Europa mit Erneuerbaren Energien zu versorgen, ist längst gegeben. Skepsis wird es dabei weiterhin geben. Doch wenn wir diesem Trend weiter folgen und stetig Taten sprechen lassen und der Strom dabei sogar weiter günstiger wird, wird sich die Frage nach der Legitimität der Energiewende eines Tages hoffentlich nicht mehr stellen. 

Jetzt Angebot von deinem regionalen Meisterbetrieb anfordern:

Solaranlage mit Speicher kaufen für 19.900€
statt 27.000€

Solaranlage kaufen für 19.900€

Beispielrechnung netto für eine Solaranlage mit Stromspeicher²

10kWp Solaranlage + 10kWh Stromspeicher
Inklusive Energiemanager Heartbeat & Smart Meter
Inklusive Planung, Installation und Zählerwechsel
Ohne Anzahlung
Magazin

Weitere Artikel aus unserem 1KOMMA5° Magazin:

0