Jetzt Förderung sichern und Wärmepumpe ab 9.000€ kaufen - Kostenloses Angebot anfragen:

Jetzt Anfragen
background image

Intelligentes Laden: So viele Kilometer hätte man in 2023 (fast) kostenlos fahren können

Der Strompreis auf dem deutschen Markt schwankt ständig, in Abhängigkeit vom Verhältnis zwischen Stromangebot und -Nachfrage. Besonders nachts (bei geringer Nachfrage) und mittags (bei hoher Produktion aus erneuerbaren Energieträgern) kann der Preis pro Kilowattstunde (kWh) auch mal auf Null fallen oder sogar negativ werden. Im vergangenen Jahr rutschte der Strompreis an 301 Stunden unter Null, und an zusätzlichen 24 weiteren Stunden wurde der Nullpreis erreicht.
Aktualisiert am
Lesezeit
5 min

Intelligentes Laden ermöglicht kostenloses Pendeln

Mit intelligenter Software lässt sich das Laden eines E-Autos anhand des Strompreises steuern. Bei niedrigen Preisen nachts oder auch tagsüber lädt das Auto, während der Ladevorgang während der teuren Abendstunden unterbrochen wird. Solche Technologie ist bereits am Massenmarkt verfügbar und wird in den kommenden Jahren einen immer wichtigeren Beitrag zur Regulierung des Stromnetzes leisten.

Kluge EV-Besitzer mit einer 11-kW-Wallbox, hätten in 2023 bis zu 48 Kilometer am Tag, oder auch übers Jahr gerechnet um die 17.565 Kilometer, fast kostenlos fahren können. Hier fallen lediglich Steuer, Abgaben und Umlagen an, die um die 50 € im Monat betragen. Bei einer 22 kW-Wallbox erhöht sich diese Zahl sogar auf 96 Kilometer am Tag, oder um die 35.130 Kilometer im Jahr. Das entspricht 40 Wochen lang und an jedem Arbeitstag der Strecke Frankfurt–Mannheim, hin und zurück, für lediglich 100 € im Monat an Steuer, Abgaben und Umlagen. In der Praxis könnte dieser Betrag, nach Abzug von Negativpreisen für den Strom selbst und je nach Anbieter und Region, aber deutlich niedriger ausfallen.

Tesla Model 3 fährt auf (fast) kostenlosem Strom 75 Mal Berlin-Hamburg, hin und zurück*
StreckeFiat 50eTesla Model 3Porsche Taycan Sport Turismo GTS
München-Sturrgart103 Fahrten97 Fahrten69 Fahrten
Berlin-Hamburg79 Fahrten75 Fahrten53 Fahrten
Köln-Dortmund239 Fahrten226 Fahrten161 Fahrten

*Bei 22 kW Ladeleistung und optimaler Ausnutzung der Negativ- und Null-Stunden

Gleiche Anzahl Kilometer würde mit einem Verbrenner 4.845 € kosten

Was würden die gleichen Kilometer mit einem Verbrenner kosten? Das durchschnittliche deutsche Auto verbraucht um die 7,7 Liter Sprit pro 100 km, und der durchschnittliche Benzinpreis lag in 2023 bei 1,791 € je Liter. Die gleichen 35.130 Kilometer würden infolge um die 4.845 € an Sprit schlucken. Ein E-Auto mit einem Anschaffungspreis von 45.000 € würde sich dank ausgeklügelter Technologie wie dem dynamischen Laden innerhalb von zwölf Jahren amortisiert haben. Dazu kommt noch der nachgewiesenermaßen höhere Werterhalt von E-Autos gegenüber Autos mit Verbrennungsmotor. Ganz nebenbei würden E-Auto-FahrerInnen um die 3,8 Tonnen CO2 weniger ausstoßen. Dies entspricht in etwa der Hälfte des jetzigen CO2-Ausstoßes pro Einwohner in Deutschland, oder auch dem Äquivalent von dem, was 380 Laubbäume im Jahr in Mitteleuropa an CO2 absorbieren.

Dynamic Pulse lohnt sich, auch ohne kostenlosen Strom

In der Praxis lohnt sich die Umstellung auf Dynamic Pulse von 1KOMMA5° immer. Auch, wenn der Strompreis nicht negativ ist. Dank der Strompreisgarantie auf 15 Cent pro kWh¹, fährt man im direkten Vergleich zum Verbrenner seine Strecken immer für einen Bruchteil der Kosten. Dazu kommt noch ein deutlich geringerer CO2-Ausstoß. Entdecke in unserem Magazin anhand des realen Beispiels der Familie Hoffmann, wie Strom-Ersparnisse von 64% realisiert werden können.

E-Autos stoßen deutlich weniger CO2 aus…
Strecke (Hin- und Rückfahrt)Tesla Model 3Porsche Taycan Sport Turismo GTSDurchschnittliches Benzinauto
München-Sturrgart27,1 kg CO238,1 kg CO279,6 kg CO2
Berlin-Hamburg35,1 kg CO249,2 kg CO2102,9 kg CO2
Köln-Dortmund11,7 kg CO216,4 kg CO234,3 kg CO2
…und sind mit dem 15-Cent-Versprechen von 1KOMMA5° immer günstiger
Strecke (Hin- und Rückfahrt)Tesla Model 3Porsche Taycan Sport Turismo GTSDurchschnittliches Benzinauto
München-Sturrgart11 €15 €60 €
Berlin-Hamburg14 €20 €78 €
Köln-Dortmund5 €7 €26 €

Methodologie

Daten zu den (negativen) Strompreisen wurden im Jahr 2023 vom BHKW Infozentrum erhoben. Die Verteilung der Negativ- und Nullpreisstunden unterliegt Schwankungen, jedoch fiel der Strompreis mit Ausnahme von Februar (0 Stunden) und November (3 Stunden) in allen Monaten wenigstens 9 Stunden (März) bis 78 Stunden (Dezember) auf oder unter Null.

Zu den Strompreisen kommen Steuern, Abgaben und Umlagen, die, abhängig von Region und Anbieter, unterschiedlich sind. Laut dem Strom Report 2023, kamen zu dem reinen Strompreis durchschnittlich 9,35 Cent pro kWh an Netzentgelten, 2,05 Cent pro kWh an Stromsteuer, und 3,03 Cent pro kWh an sonstigen Abgaben. Mit einem Mehrwertsteuer von 19 % auf diese Bestandteile lag der durchschnittliche kWh-Preis bei einem Nullpreis für Strom auf 17,374 Cent. Etwaige Negativpreise wurden hier noch vom Preis abgezogen.

Bei den Berechnungen zu der Laufleistung von EV-Autos, wurde ein Stromverbrauch von 20,35 kWh/100 km angesetzt; dies entspricht dem Medianwert aller getesteten E-Fahrzeuge (darunter auch SUV) des ADAC-Ecotestes 2024; ein Tesla Model 3 verbraucht beispielsweise deutlich weniger (16,8 kWh/100 km). Die Ergebnisse dieses Tests liefern eine noch bessere Einschätzung zum Realverbrauch als die Herstellerangaben, und fallen in der Regel höher aus. Daten zu den durchschnittlichen Benzinpreisen in 2023 wurden dem ADAC (1,791 € pro Liter) entnommen.

Der durchschnittliche CO2-Ausstoß pro kWh lag laut dem Jahresbericht 2023 des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft bei 0,37 kg. Ein Liter Benzin erzeugt laut dem deutschen Bundestag 2,37 kg CO2. Somit beläuft sich die CO2-Ersparnis beim E-Auto-Fahren bei einer Distanz von 35.516 km auf 3,8 Tonnen gegenüber einem durchschnittlichen Verbrenner.

Handwerker installieren eine Wallbox

Jetzt Wallbox kaufen und intelligent mit Solarstrom laden

Anfrage

Sicher dir jetzt deine intelligente Wallbox mit unserem Energiemanager Heartbeat.

Magazin

Weitere Artikel aus unserem 1KOMMA5° Magazin:

0
FAQ Wallbox

Hast du noch Fragen?

Solltest du noch Fragen haben oder dir ein persönliches Gespräch wünschen, melde dich gerne über unser Kontaktformular bei uns.

¹Preisgarantie (Performance Garantie): Gilt für durch 1KOMMA5° Heartbeat gesteuerten Stromverbrauch durch kompatible Geräte. Verbrauch, der außerhalb der Steuerung stattfindet, ist ausdrücklich nicht durch die Preisgarantie abgedeckt. Für die Garantie muss ein intelligentes Messystem (iMSys) und Heartbeat von 1KOMMA5° vorhanden sein sowie ein aktiver Energy Trader Vertrag zu 9,99 EUR / Monat und der Stromliefervertrag Dynamic Pulse abgeschlossen sein. Der garantierte Preis pro kWh bezieht sich auf den Jahresdurchschnittswert. 15ct / kWh gelten ausschließlich in Regionen, in denen Netzentgelte, Steuern und Abgaben unter 12ct brutto / kWh liegen. Liegen sie darüber, staffelt sich der garantierte Preis wie folgt :

Zone 1Zone 2Zone 3Zone 4
Netznutzungsentgelte, Abgaben, Umlagen & Steuern (ct brutto / kWh)<1212-14,9915-19,9920+
1KOMMA5° Performance-Garantie (ct brutto / kWh)15172123

Die Garantie wird auf maximal 2000 kWh Verbrauch pro Jahr jeweils für einen Heartbeat-kompatiblen Energiespeicher, EV-Charger oder Wärmepumpe gewährt und läuft über zwei Jahre. Die garantierte Gesamtmenge beträgt maximal 12.000 kWh innerhalb dieser zwei Jahre. Aus der Garantie entstehende Ansprüche werden jährlich abgerechnet und entstehen nur, wenn 1KOMMA5° mindestens seit 12 Monaten Strom an den Kunden liefert. Eventuell aus der Garantie entstehende Ansprüche werden in Form einer einmaligen Gutschrift vergütet (1x pro Jahr). Es entsteht kein Anspruch auf die maximale Menge. Nicht abgerufene Mengen verfallen jeweils nach dem jährlichen Abrechnungszeitpunkt.